Home » Info-Stand » “Morgen ist Pfingsten!”

Synodaler Weg: Massiver Dissens in Kernfragen

Tag für Tag mit Gott

“Da Jesus Christus zu einem unsterblichen Leben in Herrlichkeit auferstanden ist, müssen auch wir (mit den Worten des Apostels Paulus in Röm 6,4), zu einem unsterblichen Leben in Gnade auferstehen, mit dem festen Vorsatz, in Zukunft nie mehr dem geistigen Tod der Seele erliegen zu wollen.” – Pater Pio über den Ostertag, Epistolario4, Nr. 18

Wahrhaft gegenwärtig

Jesus: höchster Name!

Ökumene

Ein neues Pfingsten?

Kommt eine Erweckung?

“Morgen ist Pfingsten!”

Print Friendly, PDF & Email

Unter dem Motto „Morgen ist Pfingsten“ will die Initiative Freude am Glauben am kommenden Pfingstsamstag, 18. Mai 2013, 9 bis 15 Uhr, in der Villinger Fußgängerzone (Rietstraße 21) wieder auf das große Geschehen fünfzig Tage nach der Auferstehung unseres Erlösers Jesus Christus hinweisen. Erst das Herabkommen des Heiligen Geistes am Pfingsttag befähigte die Jünger zum lebendigen Zeugnis für den Auferstandenen und sein Evangelium. Wie zu allen Zeiten brauchen wir auch heute ein ‚neues Pfingsten‘, ein Sich-neu-Einlassen auf das Wirken des Heiligen Geistes.

Am Stand werden auch christliche Medien angeboten, zum Beispiel Probeexemplare einer katholischen Zeitung, die Bibel, Glaubensbücher, Gebetstexte, Informationen zum Thema ‚Verfolgte Christen‘. Es ist also – hoffentlich – für jede/n etwas dabei. – Heinz J. Ernst

Share

Hinterlasse einen Kommentar

Maria

Der Heiligen Schrift vertrauen

Das Erbarmen unseres Herrn

“24 Stunden für den Herrn”

Heute mehr Märtyrer als in den ersten Jahrhunderten

ABDUL: Allah, Buddha oder Jesus? Führen alle Wege zu Gott?

Jesus is the LORD – Charismatiker zu Pfingsten in Rom

Komm Schöpfer Geist

RSS Radio Horeb Spiritualität

  • Freude im Gegenwind (Joh 15,11).
    Ref.: P. Elmar Busse ISch (Institut der Schönstatt-Patres), Dernbach (Westerwald) Freude - eine göttliche Erfindung, Ausruhen unserer Sehnsucht in einem erreichten Ziel, aber auch zart wie eine Seifenblase, also leicht zerstörbar. Jesus verspricht seinen Jüngern eine Freude, die ihnen niemand nehmen kann. Woher dann so viel Trauer, Wut, Angst, Gleichgültigkeit? Was können wie von Heiligen […]
  • Wallfahrtsort Werl.
    Ref.: Domkapitular und Wallfahrtsleiter Dr. Gerhard Best, Werl (Erzbistum Paderborn)