Home » Gebet » Gebet für Verfolgte und Ungeborene

Jesus: höchster Name!

Tag für Tag mit Gott

Nur wenn du dein Ich verleugnest, machst du Gott Platz, um zu beginnen, sein Sohn und Bruder des Nächsten zu sein. – Pater Pio

RSS Die frohe Botschaft des Tages

  • Dienstag, 21 November 2017 : Zweites Buch der Makkabäer 6,18-31.
    In jenen Tagen war unter den angesehensten Schriftgelehrten Eleasar, ein Mann von hohem Alter und edlen Gesichtszügen. Man sperrte ihm den Mund auf und wollte ihn zwingen, Schweinefleisch zu essen. Er aber zog den ehrenvollen Tod einem Leben voll Schande vor, ging freiwillig auf die Folterbank zu und spuckte das Fleisch wieder aus. In solcher Haltung […]

Ein neues Pfingsten?

Gebet für Verfolgte und Ungeborene

Print Friendly, PDF & Email

Christen sind Opfer politischer Unruhen in Ägypten. Religiöse Minderheiten wie die Christen in Ägypten werden meist zu Opfern großer gesellschaftlicher Umbrüche. Nach der Entmachtung Mursis wurden bei gezielten Angriffen zwei koptisch-orthodoxe Priester getötet. In einem oberägyptischen Dorf wurden vier Kopten getötet und 23 Häuser von Christen in Brand gesteckt.

Zwei orthodoxe Bischöfe in Syrien sind seit über drei Monaten entführt. Sie befinden sich in der Hand einer radikal-islamischen Oppositionsgruppe im Norden von Syrien. Es ist ungewiss, ob sie noch am Leben sind.

Der 21-jähriger pakistanischer Christ, Sajjad Masih Gill, muss lebenslang ins Gefängnis, weil er mit einer SMS den Propheten Mohammed beleidigt haben soll. Er wurde außerdem zu einer hohen Geldstrafe verurteilt. Der Staatsanwalt will Berufung einlegen, um die Todesstrafe zu erwirken.

In Pakistan sind religiöse Minderheiten, darunter auch Christen, stark unter Druck. Ihre Lage hat sich verschlechtert. Es gibt immer mehr Angriffe mit Todesfolge. Mehr als 650 Christen wurden seit Inkrafttreten des Blasphemiegesetzes wegen eines oft unbegründeten Verdachts angeklagt und verurteilt. Sogar Kinder werden wegen Blasphemie angeklagt.

Aus dem Heiligen Evangelium nach Matthäus. In jener Zeit verließ Jesus die Menge und ging nach Hause. Und seine Jünger kamen zu ihm und sagten: Erkläre uns das Gleichnis vom Unkraut auf dem Acker. Er antwortete: Der Mann, der den guten Samen sät, ist der Menschensohn; der Acker ist die Welt; der gute Samen, das sind die Söhne des Reiches; das Unkraut sind die Söhne des Bösen; der Feind, der es gesät hat, ist der Teufel; die Ernte ist das Ende der Welt; die Arbeiter bei dieser Ernte sind die Engel.

Wie nun das Unkraut aufgesammelt und im Feuer verbrannt wird, so wird es auch am Ende der Welt sein: Der Menschensohn wird seine Engel aussenden und sie werden aus seinem Reich alle zusammenholen, die andere verführt und Gottes Gesetz übertreten haben, und werden sie in den Ofen werfen, in dem das Feuer brennt. Dort werden sie heulen und mit den Zähnen knirschen.

Dann werden die Gerechten im Reich ihres Vaters wie die Sonne leuchten. Wer Ohren hat, der höre!

Fürbitten. Herr Jesus Christus, du bist hier im allerheiligsten Sakrament wahrhaftig gegenwärtig. Du hast den Deinen Bedrängnis und Verfolgung angekündigt, gleichzeitig aber auch den Beistand des Heiligen Geistes verheißen.

ŸWir beten für alle, die in Kirchen, Medizin und Politik, durch ihr Verhalten Abtreibung fördern oder begünstigen. Führe sie zur Einsicht und Umkehr, damit sie nicht dem Gericht verfallen.

ŸWir beten für alle, die sich für das ungeborene Leben einsetzen, dass sie nicht müde werden, auch nicht durch mancherlei Angriffe und Diffamierungen.

Wir beten für die bedrängten und verfolgten Christen.

  • Für die christliche Minderheit in Ägypten, die nach der Entmachtung Mursis weiterhin bedroht ist
  • ŸFür die Freilassung der zwei in Syrien entführten Bischöfe
  • ŸFür einen Freispruch des zu lebenslanger Haft verurteilten 21-jährigen Pakistani
  • ŸFür alle, die der Blasphemie angeklagt sind und für alle Christen, die in ständiger Lebensgefahr sind.

Stehe allen Verfolgten bei und führe die Verfolger zur Erkenntnis und Umkehr.

Share

Leave a comment

Eine Stunde mit IHM

Eucharistische Anbetung
mit Lobpreisliedern
Eine Stunde mit Jesus:
„Er schaut mich an – ich schaue IHN an“

Ort: Heilig-Kreuz-Kirche,
Hochstraße 34,
78048 VS-Villingen.

Nächster Termin:
Freitag, 24. November 2017, 20 Uhr
Kontakt: heinzernst@jesus.de
Telefon: 01523 362 5939

Klarstellung

Jesus is the LORD – Charismatiker zu Pfingsten in Rom

Franziskus über Gericht, Teufel, Verdammnis

ABDUL: Allah, Buddha oder Jesus? Führen alle Wege zu Gott?

Das Erbarmen unseres Herrn

Komm Schöpfer Geist

RSS Radio Horeb Spiritualität