Home » Heilige Dreifaltigkeit » Dreifaltigkeits-Sonntag, 18. Mai 2008

Christus ist König

Synodaler Weg: Massiver Dissens in Kernfragen

Tag für Tag mit Gott

“Da Jesus Christus zu einem unsterblichen Leben in Herrlichkeit auferstanden ist, müssen auch wir (mit den Worten des Apostels Paulus in Röm 6,4), zu einem unsterblichen Leben in Gnade auferstehen, mit dem festen Vorsatz, in Zukunft nie mehr dem geistigen Tod der Seele erliegen zu wollen.” – Pater Pio über den Ostertag, Epistolario4, Nr. 18

Wahrhaft gegenwärtig

Jesus: höchster Name!

Ökumene

Ein neues Pfingsten?

Dreifaltigkeits-Sonntag, 18. Mai 2008

Print Friendly, PDF & Email

Das Fest der heiligsten Dreifaltigkeit (Trinitatis) folgt dem Pfingstfest. Es stellt den alleinigen Gott vor, der gleichzeitig drei-einig ist: Vater, Sohn und Geist. Auch wenn dieses Geheimnis für den menschlichen Verstand unbegreiflich bleibt, gibt es dennoch keinen Grund, es abzulehnen, wie es die liberale Theologie, der Islam und Sekten – wie zum Beispiel die “Zeugen Jehovas” – tun. Auch ist zu lesen, dass Menschen aus dem gleichen Grund zum Dalai Lama gehen.

Obwohl der Begriff “Dreieinigkeit” selbst in der Bibel nicht vorkommt, zeigt uns der Artikel “Dreieinigkeit” aus dem “Handbuch Orientierung: Religionen, Kirchen, Sekten, Weltanschauungen, Esoterik”, Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft für Religiöse Fragen (A.R.F.), dass mehrere Schriftstellen das Faktum der Dreieinigkeit bezeugen.

Download Artikel \”Dreieinigkeit\”

Share

Hinterlasse einen Kommentar

The Hail MARY

Hail Mary, full of grace, the LORD is with you.

Blessed are you among women, and blessed is the fruit of your womb, JESUS.

Holy Mary, Mother of GOD, pray for us sinners, now, and at the hour of our death. AMEN.

 

Bewusste Irreführung?

Die Wahrheit wird siegen

Der Heiligen Schrift vertrauen

Eine prophetische Stimme aus ROM

Das Erbarmen unseres Herrn

ABDUL: Allah, Buddha oder Jesus? Führen alle Wege zu Gott?

Komm Schöpfer Geist

RSS Radio Horeb Spiritualität

RSS Taizé – Veni Sancte Spiritus