Home » Evangelium » „…ich verkünde euch eine große Freude!“

Tag für Tag mit Gott

„Da Jesus Christus zu einem unsterblichen Leben in Herrlichkeit auferstanden ist, müssen auch wir (mit den Worten des Apostels Paulus in Röm 6,4), zu einem unsterblichen Leben in Gnade auferstehen, mit dem festen Vorsatz, in Zukunft nie mehr dem geistigen Tod der Seele erliegen zu wollen.“ – Pater Pio über den Ostertag, Epistolario4, Nr. 18

Wahrhaft gegenwärtig

Islam: Info für Christen

Jesus: höchster Name!

Ökumene

Ein neues Pfingsten?

Kommt eine Erweckung?

„…ich verkünde euch eine große Freude!“

Print Friendly, PDF & Email

sprach der Engel des Herrn – siehe Lukas-Evangelium 2,1-14.

Das Fest der Geburt des Herrn feierte man ab 335 in Rom. Der eigentliche Geburtstag Jesu ist nicht bekannt. Dass das Fest auf den 25. Dezember gelegt wurde, hat symbolische Bedeutung. Bisher begangen die Römer am 25. Dezember, dem Tag der Wintersonnenwende, das Fest der heidnische Gottheit „sol invictus“. Diese galt als  unbesiegbarer Sonnengott. Seine Ablösung durch Christus, der allein das wahre Licht ist, war folgerichtig. 

Der Grund unserer Freude ist also Jesus Christus; in ihm macht uns Gott frei von  alten und modernen „Göttern“, von allen Abhängigkeiten!

Share

Leave a comment

Keine „Neuerfindung der Kirche“

Eine Stunde mit IHM

Eucharistische Anbetung
mit Lobpreisliedern
Eine Stunde mit Jesus:
„Er schaut mich an – ich schaue IHN an“

Ort: Heilig-Kreuz-Kirche,
Hochstraße 34,
78048 VS-Villingen.

Nächster Termin:
Freitag, 21. Juni 2019, 20 Uhr
Kontakt: heinzernst@jesus.de
Telefon: 01523 362 5939

Das Erbarmen unseres Herrn

„24 Stunden für den Herrn“

Heute mehr Märtyrer als in den ersten Jahrhunderten

ABDUL: Allah, Buddha oder Jesus? Führen alle Wege zu Gott?

Jesus is the LORD – Charismatiker zu Pfingsten in Rom

Komm Schöpfer Geist

RSS Radio Horeb Spiritualität