Home » Evangelium » Nachfolge Christi

Jesus: höchster Name!

Tag für Tag mit Gott

Nur wenn du dein Ich verleugnest, machst du Gott Platz, um zu beginnen, sein Sohn und Bruder des Nächsten zu sein. – Pater Pio

RSS Die frohe Botschaft des Tages

  • Freitag, 24 November 2017 : Erstes Buch der Makkabäer 4,36-37.52-59.
    In jenen Tagen sagten Judas der Makkabäer und seine Brüder: Unsere Feinde sind nun vernichtend geschlagen. Wir wollen nach Jerusalem hinaufziehen, den Tempel reinigen und ihn neu weihen. Das ganze Heer versammelte sich also und zog zum Berg Zion hinauf. Am Fünfundzwanzigsten des neunten Monats - das ist der Monat Kislew - im Jahr 148 standen […]

Ein neues Pfingsten?

Nachfolge Christi

Print Friendly, PDF & Email

Was heißt das eigentlich, „Nachfolge Christi?“ – aus „Gedanken für jeden Tag“ – „Mitarbeiter der Wahrheit“ von Joseph Ratzinger

Ursprünglich hatte dieses Wort einen ganz einfachen und untheoretischen Sinn. Es meinte – schlicht gesagt – dies, das Menschen sich entschlossen, ihren Beruf, ihr Geschäft, ihren bisherigen Alltag hinter sich zu lassen und statt dessen mit Jesus zu gehen. Im Laufe des Lebens Jesu nimmt dieser Inhalt der Nachfolge eine noch konkretere Gestalt an.

Seine Botschaft, in der ER die ganze Größe des göttlichen Anspruchs, aber auch die ganze Weite des göttlichen Erbarmens vor die Menschen hinstellt, hatte ihn in Konflikt mit dem offiziellen Israel gebracht.

In dieser Situation gewinnt das Gehen mit ihm eine neue Note. Wer sich Jesus anschließt, begibt sich in die Gesellschaft eines Ausgestoßenen; er muss damit rechnen, wie Jesus verurteilt zu werden und am Kreuz zu enden.

Vielleicht ist diese Besinnung auf den ersten Blick eher geeignet, uns zu entmutigen, als eine wirksame Weisung zu geben. Wenn wir aber näher zuschauen, zeigt sich bald, dass die äußeren geschichtlichen Formen, in denen Jesus-Nachfolge sich zunächst verwirklichte, gar nicht das entscheidende an ihr sind. Nachfolgen heißt, sich dem Wort Gottes anvertrauen, es über das Gesetz des Geldes und des Brotes zu stellen, um nach ihm zu leben. Christus nachfolgen heißt, das innere Wesen des Kreuzes annehmen: Die radikale Liebe, die sich darin ausdrückt und so Gott selbst nachahmen, der sich am Kreuz geoffenbart hat als der sich Verströmende.

Christus nachfolgen heißt, ein Liebender werden, wie Gott geliebt hat. Gott ist Mensch geworden, damit Menschen Gott ähnlich werden.

Share

Leave a comment

Eine Stunde mit IHM

Eucharistische Anbetung
mit Lobpreisliedern
Eine Stunde mit Jesus:
„Er schaut mich an – ich schaue IHN an“

Ort: Heilig-Kreuz-Kirche,
Hochstraße 34,
78048 VS-Villingen.

Nächster Termin:
Freitag, 24. November 2017, 20 Uhr
Kontakt: heinzernst@jesus.de
Telefon: 01523 362 5939

Klarstellung

Jesus is the LORD – Charismatiker zu Pfingsten in Rom

Franziskus über Gericht, Teufel, Verdammnis

ABDUL: Allah, Buddha oder Jesus? Führen alle Wege zu Gott?

Das Erbarmen unseres Herrn

Komm Schöpfer Geist

RSS Radio Horeb Spiritualität