Home » Evangelium » „Richtet nicht…

Jesus: höchster Name!

Tag für Tag mit Gott

Nur wenn du dein Ich verleugnest, machst du Gott Platz, um zu beginnen, sein Sohn und Bruder des Nächsten zu sein. – Pater Pio

RSS Die frohe Botschaft des Tages

  • Freitag, 24 November 2017 : Erstes Buch der Makkabäer 4,36-37.52-59.
    In jenen Tagen sagten Judas der Makkabäer und seine Brüder: Unsere Feinde sind nun vernichtend geschlagen. Wir wollen nach Jerusalem hinaufziehen, den Tempel reinigen und ihn neu weihen. Das ganze Heer versammelte sich also und zog zum Berg Zion hinauf. Am Fünfundzwanzigsten des neunten Monats - das ist der Monat Kislew - im Jahr 148 standen […]

Ein neues Pfingsten?

„Richtet nicht…

Print Friendly, PDF & Email

…damit ihr nicht gerichtet werdet“. Matthäus 7,1-5

Pater Joseph Bill geht im Rahmen seiner Verkündigung über das achte Gebot („Du sollst kein falsches Zeugnis geben wider deinen Nächsten“) auch auf das Urteilen über andere ein. Dazu erzählt er folgende Anekdote:

„Ein Kapuzinerpater lag im Sterben, und statt sich auf einen guten Tod vorzubereiten, erzählte dieser noch Witze und scherzte mit seinen Mitbrüdern. Der Provinzial war entsetzt und tadelte ihn: ‚Was machst du denn da? Bete lieber, du wirst bald vor den Richterstuhl Gottes treten.‘ Der Kapuzinerpater gab ihm seelenruhig zur Antwort: ‚Ich werde nicht gerichtet werden‘. Der Provinzial entgegnete: ‚Jeder wird gerichtet werden!‘ Darauf erklärte der Kapuzinerpater: ‚Jesus sagt: Richtet nicht, damit auch ihr nicht gerichtet werdet. Ich habe mich stets an diese Regel gehalten und niemanden gerichtet, also wird auch Jesus mich nicht richten.‘ Der Provinzial war über diese Aussage sehr erstaunt, und er fragte die Mitbrüder und verschiedene Leute. Niemand konnte behaupten, dass dieser Kapuzinerpater jemals jemanden verurteilt hatte. Als dieser schließlich starb, zeigte Jesus dem Provinzial in einer Vision, dass die Seele dieses Kapuzinerpaters ohne Gericht in den Himmel aufgenommen worden war.“

Share

Leave a comment

Eine Stunde mit IHM

Eucharistische Anbetung
mit Lobpreisliedern
Eine Stunde mit Jesus:
„Er schaut mich an – ich schaue IHN an“

Ort: Heilig-Kreuz-Kirche,
Hochstraße 34,
78048 VS-Villingen.

Nächster Termin:
Freitag, 24. November 2017, 20 Uhr
Kontakt: heinzernst@jesus.de
Telefon: 01523 362 5939

Klarstellung

Jesus is the LORD – Charismatiker zu Pfingsten in Rom

Franziskus über Gericht, Teufel, Verdammnis

ABDUL: Allah, Buddha oder Jesus? Führen alle Wege zu Gott?

Das Erbarmen unseres Herrn

Komm Schöpfer Geist

RSS Radio Horeb Spiritualität